Potenzmittel Online kaufen

Die besten Methoden gegen Erektionsschwäche

Schwache Potenz (oder ihre Fehlen) ist eine riesige Krise für jeden Mann. Welche Präparate helfen die Männerkraft zurückzugeben?

Potenzmittel laufen

Die Lösung des Problems

Bis der Mann jung und voll von Kräfte ist, so scheint es ihm, dass das Problem der erektilen Dysfunktion niemals betreffen wird.  Allerdings ist die Realität so, dass die älter Sie sind, je weniger Sie eine Erektion haben. Heute ist mehr als 150 Millionen Männer mit Diagnose “Erektile Dysfunktion» in der ganzen Welt diagnostiziert. Aber viele Männer wegen Schüchternheit gehen zum Arzt einfach nicht, so kann die reale Statistik mehr düster sein.

Die Stresse, Umweltfaktoren, der Verletzung rücken- und des Gehirns, Diabetes, Störungen des endokrinen Systems und viele andere Faktoren (deren Liste nur wächst) können ein Grund der Impotenz sein.

Aber trotz dieser pessimistischen Daten, kann man in mehr als 95 % der Fälle dieses Problem lösen, und es ist in der Regel positiv. Ein Mann braucht nur den Mut und ohne übermäßige Schüchternheit und Unbeholfenheit einen Arzt konsultieren, der wahrhaft vom Grund Ihrer Impotenz feststellen wird und kann Ihnen helfen. Doch ist das Sexualleben für die Männer, wie vom Gesichtspunkt der Gesundheit (wie physisch, als auch psychisch), als auch vom Gesichtspunkt der Harmonie in den familiären Beziehungen sehr wichtig.

Welche Präparate gibt es?  

Potenzpillen Viagra, Levitra und Cialis, sowie andere medikamentöse Mittel nicht vom Hörensagen bekannt, die für die Erhöhung der Potenz verwendet sind. Die Wirkstoffe der obengenannten Präparate sind Sildenafil (Viagra), Vardenafil (Levitra) und Tadalafil (Cialis). Die pharmakologische Wirkung dieser Stoffe ist ähnlich – sie sind Inhibitoren der Phosphodiesterase -5 Enzym, das Zersetzung der zyklischen Nukleotide in die Schwellkörper des Penis fördert.

Unterbrechung in der sexuelle Akt ist nicht eine 100 % Garantie, da die Samenflüssigkeit  die während der Handlung gelöst wird, enthält ebenfalls Spermien. Es ist auch schädlich für die Gesundheit von Männern, weil es Impotenz herbeirufen kann. Außerdem verstärken die aktiven Komponenten der Präparate von der Impotenz die Wirkung solchen Stoffes, wie das Oxid des Stickstoffes – des Moleküls, das zu die Schwächung der Muskelfasern des Gliedes beiträgt, und als Folge der erhöhten Blutfluss in den Schwellkörper des Penis.

Man soll bemerken, dass diese Präparate nicht zum Auftreten spontane Erektionen beizutragen. Die Erregung geschieht wie üblich – als Antwort auf die entsprechende Stimulierung, jedoch entsteht Erektion schneller (und wesentlich leichter).
Seien Sie vorsichtig

Vor der Einnahme der Potenzmittel Generika, konsultieren Sie immer beim Arzt! Vielleicht wird der Arzt Ihnen ganz andere Dosierung dem Präparat verschreiben, und vielleicht ist Ihnen völlig kontraindiziert die Einnahme von Medikamenten, die die Potenz steigern.

Die obenerwähnten Präparate darf man nicht für solche Fälle verwenden:

  • in der Kombination mit Medikamenten zur Behandlung der koronaren Herzkrankheit
  • in der Kombination mit den Alpha-Blocker beim Adenom der Prostata oder beim erhöhten Arteriendruck;
  • in der Kombination mit den Antikoagulanzien.

Auch ist die Einnahme der Wirkstoffe von Levitra, Viagra und Cialis bei schweren Herzkrankheit, herzlichen Mangelhaftigkeit, den verlegten Hirnschlag, Hypotension (niedriger Blutdruck), unkontrollierter Hypertonie (Bluthochdruck), sowie beim Diabetes für den Fall kontraindiziert, wenn das Niveau des Insulins im Blut von den Präparaten nicht unterstützt wird.